Abnehmen mit NUTRIVAR N.
..weil`s einfach ist!

Nutrivar Abnehmmittel zum Abnehmen.

Wenn du zu deiner Abnehm-Kur Nutrivar, noch zusätzlich kostenlos, einen individuellen Trainings- oder Ernährungsplan erhalten möchtest, dann fülle bitte kurz unseren Anamnese-Fragebogen aus. Dieser dient uns als Grundlage, um deine persönlichen Pläne zu erstellen. Selbstverständlich ist es dir frei, ob du den einen oder anderen Plan möchtest oder beide. Gleichgültig wie du dich entscheidest, wir bieten dir diesen Service selbstverständlich kostenlos an, damit du noch mehr Schwung in deine Kur bekommst.

 Vielen Dank

Kostenlos im Paket enthalten

Ernährungsplan

Zu deiner Bestellung erhälst du einen individuellen Ernährungsplan. Abgestimmt auf deine Bedürfnisse, damit es dir einfacher fällt abzunehmen. kostenlos!

Trainingsplan

Um noch schneller abzunehmen und gleichzeitig etwas fitter, erhälst du auch noch einen individuellen Trainingspan. natürlich ebenfalls völlig kostenlos.

*Die individualisierten Pläne sind keine Pflicht, um Nutrivar zu erhalten. Der Anamnesebogen und die darin enthaltenen Informationen werden nur für eine maximale Dauer von 30 Tagen gespeichert. Sobald dein Plan oder deine Pläne erstellt und versendet sind, werden alle Daten gelöscht. Dies ist ein kostenloser Service von Nutrivar. Der Fragebogen ist auschliesslich freiwillig. Danke.

Was andere sagen
"Ich habe die Kur schon 2 mal gemacht. Tolle Ergebnisse. Die Ernährungspläne sind geniale Begleiter und helfen wirklich gut, um erstmal hineinzukommen."
Hier findest du das Favicon des Nutrivar Fatburner
dakota
Friseurin
4.5/5
"Abnehmen musste ich nicht, aber ich wollte gerne eine guten Trainingsplan für meine Sportlichkeit. Die habe ich bei euch bekommen. Dank und Gruß!
Hier findest du das Favicon des Nutrivar Fatburner
Mari
Studentin
4.8/5
"Nach meiner Knie OP hab ich etwas zugenommen. Das sollte schnell wieder weg. also hab ich Nutrivar bestellt und nen Trainingsplan erhalten. Ich kann nur sagen Top. Daumen hoch und gleich nochmal bestellen 🙂 "
Hier findest du das Favicon des Nutrivar Fatburner
pepi
Monteur
5/5
"Meine Mutter hatte es bestellt, da hab ich da auch mal versucht. Ist echt ok euer Nutrivar. Ziel erreicht."
Hier findest du das Favicon des Nutrivar Fatburner
Silvy
Schülerin
4/5

28 Tage Kur für 149,00€

Unsere Nutrivar Classic Cure mit 28 Kapseln für den Monat. Schneller kriegst du dein Fett nicht weg.

56 Tage Kur für 219,00€

Die Doppelkur mit je 56 Kapseln zum Abnehmen. Reicht für ca. 2 Monate und macht`ne gute Figur.

84 Tage Kur für 299,00€

Die XXL Dose. 3 mal Nutrivar 28 Tage+ als Langzeitdiät über 3 Monate. Da geht schon was.

- Seit 1996 -

Nutrivar N zum Abnehmen

weil`s einfach ist

Du musst nur der Einnahme folgen und geduldig sein.

weil`s schnell ist

In 28 Tagen abzunehmen ist sensationell schnell.

weil`s günstig ist

Gemessen an Zeit und Verzicht, ist Nutrivar vergleichbar günstig.

weil`s super ist

Nutrivar ist die Abnehmkur. Ist gut, ist günstig, ist einfach super.

Abnehmen. Wer dick ist und Übergewichtig, weiß wovon wir sprechen.

Warum bin ich dick und übergewichtig?

Abnehmen und die Gewichtsabnahme ist und bleibt für die Meisten von uns mit Übergewichtsproblemen eine scheinbar komplizierte Sache. Aber warum wird der Mensch dick? Im Grunde liegt es nicht mal bei einem selbst. 

Ursache - Wirkung

92% der Ursachen für Übergewicht liegen in deinen Genen.

Du kannst also überhaupt nichts dafür.

92%

Die Gesellschaft, der Mensch an sich, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten stark verändert. Dick sein ist heute eine Zivilisationskrankheit

Eine genetische Veranlagung zu Übergewicht wäre nicht so verheerend, wenn da nicht unser seltsames Konsum- und Essverhalten wäre. 

Unsere Lebensmittel enthalten schlicht zu viele Einfach-Zucker oder bestehen aus zu hohen Anteilen gehärteter und ungünstiger Fette.

Bei beidem werden stets die günstigsten und ungünstigsten Varianten verwendet. So bleiben Lebensmittel eben „günstig“! 

Ergo: Wer ohnehin schon genetisch veranlagt ist eher Fett einzulagern oder dessen Stoffwechsel langsamer arbeitet, der sollte schon genauestens darauf achten, was und wie viel er oder sie zu sich nimmt. Punkt 1. Punkt 2. ist: Durch den Wandel wird der Mensch immer mehr an seine Örtlichkeiten gebunden. Also von zu Hause aus zur Arbeit und wieder zurück. Und ab und zu zum konsumieren und Geld ausgeben in Markt. Und auch hier wird ja versucht möglichst kurze Wege zu ermöglichen, so dass man alles bequem Zentral erledigen kann und schnell wieder zu Hause ist.

Wir könnten leicht den Eindruck gewinnen, dass die kostengünstige und ungünstige Ernährungsweise die „normale“ ist.

Eine schnell wachsende Bevölkerung muss irgendwie versorgt werden. Nahrungsmittel werden auf dauer knapp,also müssen Lebensmittel reproduzierbar und günstig sein, um den Hunger der Welt zu decken.

Bewegungsmangel und weitere ungünstige Faktoren, wie Rauchen oder Trinken, tun ihr Übriges.

Am Ende, muss der Mensch die Gegebenheiten akzeptieren und für sich den besten Weg finden. Noch ist es möglich, sich gesund zu ernähren und auf seinen Körper zu achten.

Nun gut, wenn die Lebensmittelkonzerne nun als die wahren Anstifter überführt wurden, widmen wir uns doch dem Weg mit dem Ziel der Gewichtsabnahme.

Nutrivar ist kein Wundermittel und kann die schlechte Ernährungsweise nicht abstellen. Allerdings kann es einen beträchtlichen Teil der aufgenommenen Nahrungsfette und Zucker filtern und sie unverdaut wieder zur Ausscheidung führen.

Somit ist ein Teil quasi erledigt. Der zweite Teil ist der verbesserte Stoffwechsel. Und zu guter letzt bleibt da noch der Eigenanteil aus der Kalorienverbrennung, der zur Gewichtsabnahme führt.

Schauen wir uns das gemeinsam etwas näher an. Hauptgrund warum die meisten Diäten scheitern ist die Ausdauer, Konsequenz, Durchhaltevermögen. Schlicht nicht ausreichend lange durchgehalten.

Schaue dir gerne dazu auch die weiterführenden Informationen unter der Rubrik „Abnehmen-Ratgeber / Diät Ratgeber“ an

Hier kommt Nutrivar bereits zum Einsatz. Durch seine Inhaltsstoffe wird deinem Hunger einhalt geboten. So fällt es dir viel leichter, deinem Hunger und Appetit zu widerstehen.

Vermutlich wirst du über den Tag kaum noch Hunger verspüren. So umgehen wir die Hürde der Zeit. Du hälst durch, da du dich nicht damit beschäftigen musst.

Wenn du weniger Kalorien aufnimmst, muss die Differenz nun von dir gleistet werden. Das sind deine Reserven.

Von dem, was dennoch an Speisen und Getränken aufgenommen wird, wird von Nutrivar gefiltert und die Nahrungsfette werden zu einem Teil gebunden und unverdaut ausgeschieden. Das gleiche gilt dem aufgenommenen Zucker.

Wenn du nun noch zusätzlich deine Aktivität steigerst, solltest du Unmengen an Kalorien verbrauchen. 

Und Kalorieverbrauch bedeutet Abnehmen. Und das recht zügig. Dann heißt es eigentlich nur noch durchhalten, bis das Wunschgewicht erreicht ist.

Dann beginnt die Wohlverhaltensphase. Das abgenommene Gewicht soll ja gehalten werden. 10 kilo abnehmen, um sie dann nach wenigen Wochen wieder drauf zu haben, wäre sehr schade. Und die Mühe vergebens. Der JoJo-Effekt erklärt genau dieses Phänomen.

Dein Körper holt sich alles zurück, was du ihm genommen hast. Und meist setzt er noch einen Drauf, so dass du hinterher sogar etwas mehr als zu Beginn wiegst.

Demm muss entgegengewirkt werden. Im idealfall hält man die diät noch 4-8 Wochen länger druch.

Warum?

Weil im Grunde beim Abnehmen zunächst nur der Inhalt der Fettzellen verbraucht und entleert wird. Die Zelle an sich ist noch vorhanden und möchte die „Leere“ auch wieder füllen. Der JoJo eben.

Dem kannst du nur begegnen mit durchhalten. Am besten mit Hilfe von Nutrivar.

Denn: Wer sich mit einer "Crash-Diät" die Pfunde abhungert, wird zwar auch einiges an Körperfett reduzieren, aber in Wirklichkeit wird dem Körper nur sehr viel Flüssigkeit entzogen und gleichzeitig wird Muskelmasse abgebaut. Also doppelt kontraproduktiv. Das ist aber ein ganz natürlicher Prozess. Leider.

Ursachen für Übergewicht

Die wichtigsten Fragen vor dem Abnehmen sind: „Warum sind wir oder werden wir dick? Was genau führt zum Dicksein? Und warum bist ausgerechnet du dick?

Faktor 1:
Deine Kindheit - Du wurdest bereits mit "falscher" Ernährungsweise erzogen. Ganz unbedacht, denn sie wussten es schlicht nicht besser oder waren selbst Opfer "falscher" Ernährungsweisen. Wenn nicht bereits im Kindesalter die Weichen gestellt werden oder falsch gestellt werden, kommt der Bumerang als Erwachsener zurück. Reichhaltige und energiereiche Kost, dazu ordentlich Süßigkeiten und schon ist dem Übergewicht Tür und Tor geöffnet. Bemerkt wird es leider viel zu spät. Fast Food und Fertiggerichte machen zwar den Alltag leicht, aber der Figur tun sie nicht so gut.So zieht sich dieser "Fehler" dann durch dein gesamtes Leben, begonnen in der Kindheit.Im Grunde hatte man kaum eine Chance. Denn wer denkt mit 4 oder 5 Jahren denn an gesunde Ernährung, wenn nicht die Eltern.?! So chancenlos man als Kind auch sein mag, im Erwachsenenleben kannst du es zwar korrigieren, jedoch nur unter erschwerten Bedingungen. Das kennst du ja. Hast es bestimmt schon mal ausprobiert. Zu diesem Thema, findest du viele Studien bei KIGGS - sie beschäftigen sich wissenschaftlich mit der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen.
Faktor 2:
Kein Zurück - Der "Point of no return". Schade eigentlich.Die genetische Veranlagung zum Übergewicht sucht sich ja niemand aus. Es kommen falsche Ernährung und Überfluss hinzu. Die Unachtsamkeit der Eltern und die natürliche Veranlagung potenzieren sich und die Übergewichtigkeit nimmt nun ihren Lauf. Wer hatte da Lust drauf? Doch niemand. Aber wenn es bemerkt wird und als Nachteil empfunden, ist bereits meist schon zu spät. Dann gilt es zu reagieren und handeln, um der Adipositas entgegen zu wirken. Nu beginnen die Diäten und Abnehmversuche im Dauerversuch. Eigentlich ist das Abnehmen von da an ein ständiger Begleiter. Dies hat natürlich auch psychologische Wirkung auf unser Wohlbefinden. Unbewusst ist sie immer da. Die Angst vorm Dicksein. Man möchte es nicht mehr, kommt aber nicht weg davon, ein Teufelskreis. Die Arbeit, der Stress, Lebenskrisen, Überlastung und Überforderung machen mit zunehmendem Alter auch so ihre Probleme. Was die Sache nicht viel einfacher macht. Naja, und es etwas gibt, was Dir die Sache etwas leicht hinnehmbar macht, nutzt du das auch: ESSEN!
Faktor 3:
Der Genuß - es macht ja auch Vergnügen. Wer zu den "Genußmenschen" gehört, hat es ebenso schwierig. Wer zu den "Gernessern" gehört, hat es besonders schwierig. Vor allem zu widerstehen.Oft ist es einem gleich, weil es eben schmeckt. Du bist gern in Gesellschaft, du kochst gerne und lässt dich bekochen. Restaurantbesuche sind für dich ein Hobby. Du machst dir kaum Gedanken über deine Fülle, hauptsache es schmeckt. Aber, auch wenn es augenscheinlich nichts ausmacht, ist dir dein Übergewicht ein Dorn im Auge. Wie schön wäre es, genießen zu können, ohne dick zu werden. Nicht wahr? Nun, wenn es dir völlig gleich wäre, würdest du dir kaum Zeit nehmen diese Zeilen zu studieren. Nun, Übergewicht hat viel Gesichter. Du möchtest aber auch nicht länger Klagen, sondern aktiv werden. Wir finden mit Nutrivar die Lösung für dein Gewichtsproblem. So wie wir es bereits hundertfach getan haben. Und da du nach einfachen Lösungen zum Abnehmen suchst, bist du ja jetzt auch hier an der richtigen Stelle. Aller Anfang ist sicher schwierig. aber wir zeigen dir den Weg nach Draußen. Folge uns und Nutrivar.. WEil`s einfach ist.
Du möchtest Abnehmen und suchst nach einer simplen Lösung.

Nun ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen und die Frage, die wir dir stellen lautet:

„Wie gedenkst du dort wieder heraus zu kommen?

Wie schaffst du es, das Band zu durchtrennen und beginnst endlich mit  dem Abnehmen?

Aller Anfang ist schwierig. Wenn du schon mal probiert hast abzunehmen, dann wird dir das bekannt vorkommen.

Wenn du es ganz richtig machen wolltest, dann müsstest du mit einer Fastenkur beginnen und den Körper zunächst entgiften. Danach beginnst du langsam wieder zu essen. Rohkost und gedünstetes Gemüse würde auf dem Speiseplan stehen. Später etwas Fisch und Fleisch. Keine Bratwurst und kein Kottlet, sondern eher etwas mageres, wie Hähnchenbrust oder ein Rinderfilet. Hmm, na klar…

Auch das hast du vermutlich schon probiert? Für eine Weile ist das alles ja auch ok und du bist voller Tatendrang. Aber schlussendlich verlierst du immer wieder die Lust oder vergisst schlicht, dass du ja eigentlich gerade in einer Diät steckst und abnehmen möchtest.

Und selbstverständlich wird dann auch erstmal ein Fitnessstudio aufgesucht und ein Jahres-Abo gebucht, denn man meint es ja schließlich ernst, mit dem Abnehmen.

Hand auf´s Herz, wie oft haben das die Meisten schon durchgemacht, oder?

Und gleichgültig, wie oft du dir die Vorsätze an Weihnachten und Neujahr vorgenommen hast. Gleichgültig, wie viele Abos du in der Muckibude unterzeichnest hast.
Am Ende bist du dann doch wieder nicht schlanker als vorher und hast nicht abgenommen.
Meist nicht mal ein paar wenige Kilos. Oft sind es hinterher, durch den JoJo-Effekt, sogar mehr Kilos auf der Waage. Äußerst enttäuschend, oder?

Grundprinzipien des Abnehmens

Wann oder Wie wird abgenommen? Durch eine negative Energiebilanz.

Weniger Kalorien

Weniger Kalorien aufnehmen als du verbrauchst. Eine kleine Rechnung, um es zu verdeutlichen. Einen „normale“ Person benötigt durchschnittlich ca. 2500kcal pro Tag um alle notwendigen Lebenserhaltungsystem wie Atmung, Verdauung und Kreislauf in Gang zu halten. Das ist der Tagesumsatz an Kalorien. Der Tagesumsatz setzt sich zusammen aus: Grundumsatz und
Arbeitsumsatz. Macht zusammen 2500 kcal/tag. Wenn man also abnehmen möchte, muss man unter diesem Wert bleiben. Das heißt du solltest nur 1500 bis 2000kcal pro Tag essen. So sparst 500kcal bis 100kcal pro Tag ein und du wirst über kurz oder lang abnehmen. Nachteil: dauert ewig lange.

Mehr Sport

Viel Sport treiben. Wenn du gerne isst und trinkst, dann nimmst du viele Kalorien auf. Also müsstest du viel Sport treiben oder anderen Aktivitäten nachgehen, so dass du mehr Kalorien verbrauchst als die 2500kcal die du pro Tag aufnimmst. Das würde für dich bedeuten so ca. 4-5-mal die Woche Joggen, für mindestens 1 Stunde. Puhhh – wie anstrengend.

Kein Fasten

Hungern, Fasten und Crash Diäten. Das ist wohl die härteste aller Arten des Abnehmens, aber nicht sonderlich gesund. Also eher nicht empfehlenswert.

1. Wie bekommst du den Vorgang des Abnehmens zum Laufen?

2. Wie schaffst du es endlich abzunehmen?

3. Was musst du tun, um erfolgreich abzunehmen?

Ganz ehrlich? Versuch es mal mit Nutrivar.

Nutrivar Ⓝ funktioniert.

Wir erhalten in der Regel sehr gutes Feedback, zu den Erfolgen der Anwender. Durchschnittlich 5-10 Kilo Körperfett werden in nur einer Kur abgenommen. Das ist gut.

Das hinzunehmen von Hilfsmitteln, zum Abnehmen, wird auch heute noch ungern gesehen. Zumal die meisten Präparate am Ende ja doch nicht halten, was sie versprechen. Da nutzt auch keine „Geld-Zurück-Garantie“

Aber gleichgültig, wie du deine Abnehmziele erreichen möchtest, hier einige Regeln, die du beachten solltest.

 

Wie Nutrivar Ⓝ dir beim Abnehmen hilft? Nutrivar wirkt dreifach. Es deckt durch seine Zusammensetzung 3 unterschiedliche Abnehm-Strategien ab.
Kohlenhydrate und Nahrungsfette vermeiden

Nutrivar Ⓝ Abnehmtabletten helfen dir beim Abnehmen, indem sie effektiv Nahrungsfette und Kohlenhydrate blocken.

Weniger essen, weil weniger Hungergefühl.

Nutrivar hilft dir auch deinen Hunger zu kontrollieren. Ihre Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass dein Hungerzentrum inaktiv bleibt.

Mehr Kalorien verbrennen, durch erhöhten Stoffwechsel

Nutrivar Ⓝ sorgt dafür, dass dein Stoffwechsel wesentlich besser arbeitet. Das resultiert aus den hochwirksamen und gut ausgesuchten Substanzen, die die Fettvebrennung anregen und deinen Metabolismus (Stoffwechsel) erhöhen.